Coronavirus – Zusammenhalt und Mithilfe

Liebe Wulkaprodersdorferinnen und Wulkaprodersdorfer!

Das Coronavirus versetzt uns in eine außergewöhnliche Krisensituation. Die Bundesregierung hat ‘Ausgangsbeschränkungen’ für ganz Österreich ausgerufen.

Es kommt jetzt auf die Vernunft und das Verantwortungsbewusstsein jeder/jedes Einzelnen an, sich an die Vorschriften und Empfehlungen zu halten, damit das Virus nicht weiter verbreitet wird.

Dazu wurde von der Bundesregierung ein Versammlungsverbot verordnet, Spiel- und Sportplätze wurden geschlossen, auch Lokale und Restaurants dürfen nun gar nicht mehr öffnen und das Haus soll nur noch verlassen werden für Berufsarbeit, die nicht aufzuschieben ist, für dringende Besorgungen wie Lebensmittel, Medikamente etc. und um anderen Menschen zu helfen. Bewegung in der Natur soll nur einzeln oder mit Personen mit denen man zusammenwohnt erfolgen.

Die Versorgung wird jedenfalls weiter gesichert sein. Ein Dank an ALLE Menschen, die für unsere Versorgung, Sicherheit und Gesundheit weiter beitragen werden. Nur so ist es möglich, dass wir all diese Empfehlungen auch einhalten können.

Auch der Bürgermeister hat in einem Schreiben für dringende notwendige Besorgungen die Unterstützung des Gemeindeamtes angeboten. Daher wenn Sie Hilfe brauchen, rufen Sie beim Gemeindeamt 02687/62222 oder 0664/1371051 an.

Nach dem Vorbild der Bundesregierung, der es aufgrund ihrer ausgezeichneten Zusammenarbeit aller Parteien rasch gelungen ist, entscheidende Maßnahmen rechtzeitig zu setzen, sollte auch auf Gemeindeebene ein Krisenstab eingerichtet werden, um die Umsetzung und Einhaltung der Bundesbestimmungen auch auf regionaler Ebene zu gewährleisten.

Bleiben Sie zu Hause und bleiben Sie gesund!

Sabine Szuppin

 

Infos laufend auch auf http://www.udw.info Schlagwort: Coronavirus

 

 

erstellt von: Wolfgang Reisner ,   Aufrufe bisher: 46