Corona – Zutrittstests zu Hause erstellen

Wohnzimmer – Selbsttest als Zutrittsbescheinigung

Die Coronatests spielen bei den Öffnungsschritten eine große Rolle. Sie gelten als Zutrittsbescheinigung für Veranstaltungen, für die Gastronomie und weiteres.

Im Zuge der Öffnung bietet das Land Burgenland ab 21. Mai 2021 ein zusätzliches Angebot:

Den digital überwachten Selbsttest.

Über die Selbsttest Plattform  des Landes kann man sich mit seinen Daten registrieren und den Selbsttest mit digitaler Erfassung bequem von zu Hause aus durchführen. Ab Ende Mai gibt es die Möglichkeit dieser kostenlosen Wohnzimmer – Selbsttests. Selbsttests haben eine Gültigkeit von 24 Stunden.

 

Pro Monat und Person erhält man unter Vorlage der e-card in den Apotheken 10 Testkits (ab Juni) und zugehörende QR-Codes.

Den jeweiligen Test kann man mit seinem Smartphone/Handy digital auf der Seite des Landes erfassen.

Bei negativem Ergebnis erhält die registrierte Testperson per eMail ein Testzertifikat. Dieses gilt als Zutrittsbescheinigung für Gastronomie bzw. Veranstaltungen.

Nähere Informationen finden Sie auf der Plattform des Landes unter:
Anleitung für den digitalen Selbsttest
Registrierung: https://selftest.bgld-testet.at

 

Wulkaprodersdorf stellt mit Ende Mai die Teststraße ein

Aufgrund der geringen Nachfrage wird die Teststraße Wulkaprodersdorf mit Ende Mai eingestellt. Seit Mitte Feber 2021 wurden in Wulkaprodersdorf insgesamt 2.500 Tests durch viele freiwillige HelferInnen durchgeführt. Nähere Infos: www.wulkaprodersdorf.at

Es stehen nach wie vor die Teststraßen der Burgenländischen Impf- und Testzentren zur Verfügung (Eisenstadt und Müllendorf). Diese sind täglich von 7:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. An Nachmittagen ist keine Voranmeldung notwendig.

 

Corona – Öffnungen ab 19. Mai 2021

Die Bundesregierung präsentierte am 12.5.2021 die angekündigten Öffnungsschritte der seit Monaten geltenden Corona-Beschränkungen.

Ab 19. Mai 2021 dürfen unter Einhaltung strenger Sicherheitsvorkehrungen viele geschlossenen  Bereiche wieder geöffnet werden – Gastronomie, Tourismus, Freizeit-, Kultur- und Sportbetriebe.

Die einzuhaltenden unterschiedlichen Sicherheitsmaßnahmen beinhalten:  Abstandsregelung, Kapazitätsgrenzen, Registrierpflicht ua. Wichtigste Zutrittsvoraussetzung ist in allen Fällen die Erfüllung der “drei G Regel”:

getestet, genesen oder geimpft.

 

Mit 16. Mai wurden die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen zwischen 20.00 – 6.00 Uhr aufgehoben.

Ab 17. Mai erfolgt in allen Schulen wieder   uneingeschränkter Präsenzunterricht. Die Voraussetzung für den regulären Unterricht sind regelmäßige Antigen-Schnelltests der Schüler.

 

Details finden Sie auf der Seite des Gesundheitsministeriums:

Corona – “Burgenland wird g’impft”

Seit dem 22. Jänner können sich Impfwillige im Burgenland für die Covid Schutzimpfung anmelden. Mit dem Vormerksystem wurde auch ein burgenländischer Impfplan vorgestellt. Bis zum 10. Feber haben sich ca. 95.000 Personen für eine Impfung registriert (Stand 15.5.2021: 170.000). Viele Gemeinden bieten für die Anmeldung und Abwicklung der Tests und Impfungen Unterstützung an.

 

 

  • Das Vormerksystem finden Sie unter: Vormerksystem Covid19 Impfung.
  • Wer wird wann und wo geimpft? Dies finden Sie unter: Wer, wann, wo?
  • In Wulkaprodersdorf bietet das Gemeindeamt Unterstützung bei der Anmeldung zu Tests und Impfung: Info.

Zusätzliche Informationen zur Corona Schutzimpfung oder zu den Gratis-Antigen-Schnelltests finden Sie auf der Internetseite des Landes:  burgenland.at/coronavirus.

 

Impfplan Burgenland

Der Impfplan sieht vier Phasen vor und regelt die Reihenfolge der jeweiligen Personengruppen die geimpft werden können: Impfphasen.

Die Phase 1 läuft seit dem 22. Jänner und sieht die Impfung der unten angeführten Personen vor. Dies sind etwa 33.000, wobei zur Zeit ca. 12.000 Impfdosen zur Verfügung stehen.  Informationen darüber finden Sie auf dem Schutzimpfung Dashboard.

PHASE 1

  • Altenwohn- und Pflegeheime
  • Spitalspersonal, Gesundheitspersonal
  • Niedergelassene ÄrztInnen, Praxispersonal
  • HochrisikopatientInnen
  • Behinderteneinrichtungen
  • Rettungsdienste, Mobile Pflegedienste
  • Menschen über 80 Jahre, die zu Hause leben
  • 24-Stunden-BetreuerInnen, Pflegeservice Burgenland

Laut dem Koordinationsstab des Landes haben bis 10. Feber 6.170 Personen die Impfung erhalten, davon 2.137 Personen bereits die zweite Dosis. Wann die erste Phase abgeschlossen ist und die Impfung für Phase 2 beginnen kann ist noch nicht genau absehbar – voraussichtlich Ende Feber bis Mitte März.

PHASE 2

  • Menschen über 70 Jahre
  • Anbieter körpernaher Gesundheitsdienstleistungen (u.a. Physiotherapie, Heilmasseure) und Apothekenpersonal
  • Nahe Angehörige von Schwangeren
  • Personal in Bildungseinrichtungen (Schulen, Kindergärten)
  • Menschen in Sozialeinrichtungen (Kinder- und Jugendhilfe, Sozialhäuser, Frauenhaus und andere)
  • Kritische Infrastruktur

 

Standorte für Tests- und Impfungen

Landesrat Schneemann hat am Montag, 8. Feber die Ausweitung der Teststraßen in den sieben burgenländischen Impf- und Testzentren bekannt gegeben und weitere 34 Testzentren in den Gemeinden angekündigt.

Auch in Wulkaprodersdorf ist ein Testzentrum vorgesehen (burgenland.orf.at 10.2..2021).

 

Einige Links zum Thema finden Sie hier.

 

erstellt von: Wolfgang Reisner                                                     Aufrufe: 115

Ein rasches Weihnachtsgeschenk

WEIHNACHTSGESCHENK ODER SELBST BESCHWIPST

Weihnachtslikör Zutaten: 5 frische Eigelb, 125 g Staubzucker, 200 g Schlagobers, 100 ml weißer Rum, 1 TL Vanille-Aroma, 1 TL Zimt

Zubereitung: Eigelb und Zucker mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe cremig rühren. Nach und nach Obers, Rum, Vanille-Aroma und Zimt unterrühren. Dann die Likör-Masse über einem heißen Wasserbad ca. 5 Minuten cremig aufschlagen.
Den Weihnachtslikör in eine saubere, heiß ausgespülte Flasche füllen und verschließen. Kühl gelagert hält er sich etwa 4 Wochen.

Selbstgemachte Liköre schmecken nicht nur selbst sehr gut, sondern sind auch eine köstliche Geschenksidee. Besonders in der jetzigen Corona-Zeit, wo man sich nicht treffen kann, denkt der Beschenkte bei jedem Stamperl an den Schenker.

 

Gutes Gelingen und viel Genuss wünscht die UDW!

Corona – Massentests für die Bevölkerung

Im Burgenland finden die Corona-Massentests für die Bevölkerung in der Zeit vom 10. bis 15. Dezember 2020 statt. Die Teilnahme an diesen Antigen-Schnelltests ist freiwillig und kostenlos.

In unserem Bezirk gibt es 3 fixe Teststationen in Siegendorf, Purbach und Neufeld an der Leitha. In Leithaprodersdorf wird am Freitag, 11.12.2020, ein Testbus Station machen.

Siegendorf Kulturzentrum
Rathausplatz 16, 7011 Siegendorf

Purbach, Feuerwehrhaus
Feuerwehrgasse 2, 7083 Purbach

Neufeld, Kulturzentrum
Dr. Karl Renner Str. 1, 2491 Neufeld

TESTBUS am 11. Dezember 2020
Leithaprodersdorf, Gemeindeamt
Schulgasse 1, 2443 Leithaprodersdorf

Details finden Sie auf www.burgenland.at/coronatest und bei der Anmeldung auf der Internetseite www.oesterreich-testet.at. Eine Online-Anmeldung zu den Tests ist ab Montag, den 7. Dezember, möglich.

Man kann online auch Anmeldungen für andere Personen, etwa Familienmitglieder, durchführen. Personen, die keinen Internetzugang besitzen sowie keine entsprechenden Vertrauenspersonen haben, können sich in WULKAPRODERSDORF ab Montag, den 7. Dezember, in der Zeit von 07:30 bis 17:00 Uhr unter der Telefonnummer 0664/1371051 (Pia Dragschitz) an das Gemeindeamt wenden.

Information der Gemeinde

FAQs Massentests Burgenland

Flugblatt Massentest_EU

Teststationen_Teststraßen