Kräuterworkshop 2018

FRÜHLINGSERWACHEN AN DER WULKA

Die ersten Frühlingsboten entdecken, sammeln, verarbeiten und genießen. Bei einem Frühlingsspaziergang an der Wulka entdecken wir die ersten frischen Wildkräuter, Blüten und auch Knospen. Nach dem Bestimmen und Sammeln zaubern wir ein köstliches Frühlingsmenü aus Wildkräutern, das wir gemeinsam in gemütlichem Rahmen genießen.

Nach dem sehr erfolgreichen und gut besuchten Kräuterworkshop, den der Umweltausschuss im vergangenen Oktober mit den beiden Kräuterpädagoginnen Gabriella Neuberger und Christina Bachl-Hofmann organisiert hat, hier ein weiterer Kräuterhöhepunkt knapp vor dem Frühlingsbeginn.

 

Samstag, 17. März 2018, 13.00 – 18.00 Uhr

in der Volksschule Wulkaprodersdorf

mit Maga. Christina Bachl-Hofmann (Kräuterpädagogin)
und Gabriella Neuberger, (Kräuterpädagogin)

 

Treffpunkt: Sportplatz Wulkaprodersdorf, Kirchengasse, 7041 Wulkaprodersdorf

Kosten: 40 Euro (es besteht die Möglichkeit, nur an der Kräuterwanderung teilzunehmen)

Anmeldung bis Donnerstag, 15. März bei:
a) Grete Krojer, Obfrau des Umweltausschusses: 0664/2811715 oder
b) Gemeinde bei Pia Dragschitz: 02687/62222

So schmeckt der Wald im Herbst

Am 7. Oktober 2017 organisierte der Umweltausschuss der Gemeinde Wulkaprodersdorf in der Volksschule einen gut besuchten KOCHWORKSHOP – WILDNISMENÜ IM HERBST mit Magª. Christina Bachl-Hofmann (Kräuterpädagogin) und Gabriella Neuberger (Kräuterpädagogin in Ausbildung.

Klettenwurzeln, Nelkenwurz, Bucheckern und Weißdornbeeren schmecken köstlich!

Diese und andere Delikatessen aus Wald und Wiese wurden zu einem herbstlichen Menü  zusammengestellt, das gemeinsam in gemütlichem Rahmen von den Teilnehmern genossen wurde. Im Laufe des Kochens wurde auf Wirkung und Verwendungsmöglichkeiten der verarbeiteten Pflanzen eingegangen.

Christina Bachl-Hofmann ist Kräuterpädagogin und hat ihre Leidenschaft für Wildpflanzen zum Beruf gemacht. Ihr ursprüngliches Interesse an Heilpflanzen erweiterte sie immer mehr auf alle auch kulinarisch nutzbaren Pflanzen in Wald und Wiese. Besonders faszinieren sie die vielfältigen Möglichkeiten und Geschmackserlebnisse, die diese Schätze vom Wegesrand in der Küche bieten. Auch die Herstellung von Hausmitteln und das Räuchern mit heimischen Pflanzen sind Teil ihrer Tätigkeit, die sie in Seminaren und Workshops vermittelt.

Gabriella Neuberger wohnt in Wulkaprodersdorf und macht ebenfalls die Ausbildung zur Kräuterpädagogin.

Menü

  • Nelkenwurz-Trank
  • Weißdornbeeren-Feigen-Chutney
  • Springkrautsamen-Nussbrot
  • Kapuzinerkresse-Kren-Suppe
  • Klettenwurzel-Wok-Gericht
  • Fichtennadel-Dessert

Im Vordergrund des Workshops standen das kulinarische Erlebnis und die vielen gesundheitlichen Vorteile der Wildpflanzenküche.