“Entsorger Versorgen” 2018

vor der Altstoffsammelstelle Wulkaprodersdorf geht in die 2. Runde!

Aufgrund der Überschneidung mit dem Re-Use Tag – 2018 der Gemeinde wurde diese Veranstaltung von ursprünglich 14.4.2018 auf 28.4.2018 verschoben!

Die Altstoffsammelstelle wird am Samstag immer sehr stark frequentiert. Die UDW versorgt die Entsorger wieder einmal mit Getränken und Würsteln.

Die UDW sorgt sich nicht nur um die Umwelt, sondern auch um Ihr leibliches Wohl. Während Sie entsorgen, versorgen wir Sie wieder gegen eine freie Spende mit Würstel und Getränken. Zusätzlich laden wir Sie zu einem Fahrradcheck ein, bei dem die Vekehrssicherheit Ihres Rades überprüft wird. Damit Sie sicher in den Frühling starten können!

Kostenloser Fahrradcheck

Fahrradfahren bedeutet nicht nur die Umwelt zu schonen und ein Zeichen für sanfte Mobilität zu setzen. Neben der ökologischen und ökonomischen Bedeutung, steht die Gesundheit und das Wohlbefinden beim Fahrradfahren im Vordergrund.

Die UDW organisiert und bezahlt den Fahrradcheck und stellt Ihnen diesen kostenlos zur Verfügung. „Herr Hofrad“ kommt mit seiner mobilen Fahrradwerkstatt direkt zu uns und bietet allen Interessierten einen FAHRRADCHECK an.

Sollten größere Reparaturen notwendig sein, besteht die Möglichkeit direkt vor Ort einen Servicetermin zu vereinbaren.

 

Lesen Sie mehr in unserem Flugblatt.

 

Paul Gulda – Über die Vergänglichkeit

Konzert mit Paul Gulda in der Leichenhalle Wulkaprodersdorf

Am 1.November 2017 fand zum 21. Mal ein Konzert zum Thema “Vergänglichkeit” statt. Wie immer organisiert von Willi Wohlrab.

GV Sabine Szuppin, GR Gerhard Wukovatz, Paul GULDA, Willi Wohlrab

Paul Gulda spielte auf seinem Cembalo vor einer bis auf den letzten Platz gefüllten Halle  Werke von J.S. Bach und las Texte  von Heinrich Heine, Hermann Hesse, Ingeborg Bachman ua. zum  Thema „Vergänglichkeit“.

Dabei beschränkte sich Paul Gulda nicht nur auf sein klassisches Repertoire, sondern überraschte sein Publikum auch mit einigen jüdischen Klängen.

Gulda gelang es sein Publikum mit einer intimen, zum Nachdenken anregenden Stimmung zu bezaubern. Die Interpretationen von J.S Bach waren mit sehr persönlichen Worten und gut gewählten Texten umrahmt.

Den Abschluss machte die Demonstration des Künstlers “über die Vergänglichkeit der Wohlrab’schen  Whisky Trüffel.”

Ein bewegender Abend der bei Barbara und Willi Wohlrab einen netten Ausklang fand.

 

Homepage von Paul Gulda

Roter Nasenlauf beim Autofreien Tag in Wulkaprodersdorf

Roter Nasenlauf

Am Sonntag, 17. September 2017 beim Autofreien Tag in Wulkaprodersdorf, von 11.00 – 13.00 Uhr

Start und Ziel vor dem Gemeindeamt.

Eine Laufrunde: 1,8 km

Anmeldung ganz einfach unter:   www.rotenasenlauf.at

Dabei sein ist ALLES! Beim ROTE NASEN LAUF geht es nicht darum, die längste Strecke oder die Bestzeit zu laufen.

 

 

Jeder Kilometer zählt. Für jeden Kilometer – egal ob gelaufen oder gegangen – bekommen die ROTEN NASEN Geld von ihren Sponsoren.

weitere Anmeldemöglichkeit:

  • Anmeldung im Kindergarten oder in der Volksschule
  • Anmeldung auf der Gemeinde bei Tanja Kerschbaum
  • Anmeldung beim Start

 

Weitere Informationen finden Sie hier!

Rund um den Verkehr

Am 31.5.2017 hat die UDW Infoveranstaltung zum Thema Verkehr in Wulkaprodersdorf stattgefunden.

Die UDW Obfrau und ihre Stellvertreterin haben bei dieser gut besuchten Veranstaltung in zwei Powerpointpräsentationen die aktuellen Verkehrs -Bauvorhaben dargelegt:

A3 Verlängerung,

Bahnschleife.

 

Begleitend wurden die zu erwartenden Auswirkungen für Wulkaprodersdorf erläutert und über den Verfahrensstand informiert.

Im Anschluss hat sich eine bewegte Diskussion der Betroffenen ergeben.

Eines konnte man aus beinahe allen Beiträgen entnehmen: die Belastungsgrenzen für Wulkaprodersdorf sind bereits jetzt erreicht!

Lärm, Geruchsbelästigung und Einschränkungen der Lebensqualität haben ein Ausmaß erreicht, das viele WulkaprodersdorferInnen nicht mehr hinnehmen wollen.

 

 

 

 

Beitrag vom 1.6.2017

UDW Bankltreffen