Die Gemeinden

Die Gemeinden haben in unserem Alltag eine besondere Bedeutung. Unabhängig davon ob wir in Wulkaprodersdorf, der Landeshauptstadt Eisenstadt oder in Wien wohnen. Die Gemeinden haben die gleichen Rechte und Pflichten – ob Bundeshauptstadt, Magistrat, Stadt, Markt, Dorf.

Die Gemeinden unterscheiden sich voneinander nur durch ihre Größe, die Lage und Bedeutung in der Region, ihre Aufgaben (zB. Statutarstädte) und nicht zuletzt durch ihre finanziellen Mittel und Ressourcen.

Die Marktgemeinde Wulkaprodersdorf weist 2018 ein Gesamtbudget von € 2,4 Mio. sowie Rücklagen von € 0,8 Mio. mit einem Schuldenstand von € 1,7 Mio. auf.

Die Gemeinden nehmen einerseits die Interessen ihrer Bevölkerung war und vertreten andererseits den Staat gegenüber dem Einzelnen. Zahlreiche  Tätigkeiten der Gemeinde werden durch den Gesetzgeber aufgetragen, andere werden freiwillig durchgeführt.

Wulkaprodersdorf hatte (Stand 2017) für diese kommunalen Aufgaben einen Personalstand von 30 Personen (25,8 Beschäftigte bei Rücksicht auf das Beschäftigungsausmaß) mit einem Jahrepersonalaufwand von € 1,09 Mio. (Gemeindefinanzstatistik).

erstellt von: Wolfgang Reisner