Bahnschleife – “Kovacs verleiht Schienen”

Unter dem Titel “Kovacs verleiht Schienen!” kann man auf der Facebook Seite der SPÖ Eisenstadt lesen: “Günters Druck zeigt Wirkung!” (Günter Kovacs, LAbg. und Verkehrsprecher der SPÖ, Vizebürgemeister der Freistadt Eisenstadt). Die SPÖ-Eisenstadt unterstützt darin die durch die ÖBB eingereichte Bahntrasse und meint damit “die schnelle Bahn nach Wien” nach Eisenstadt gebracht zu haben. “Fachleute …

Gemeinderatswahl 2017 – Unsere Kandidaten

Wir sind seit 25 Jahren ein starkes Team – konsequent, gut organisiert, konstruktiv, fleißig, teamfähig, tolerant, mit viel fachlichem Know-how. Was uns verbindet, ist die Liebe zu Wulkaprodersdorf. Als unabhängige Dorfliste sind wir an keine Partei gebunden. Wir haben keine „Aufträge von oben”, wir müssen keinem Parteivorstand gefallen. Somit können wir uns voll und ganz …

Zeitung September 2017

25.Jahrgang Nr. 164, September 2017 Die Themen unserer Zeitung: Gemeinderats- und BürgermeisterInnenwahl Jugend in Wulkaprodersdorf: “Es gheat anfoch mehr gmocht!” Masterplan Gemeindeentwicklung: “Abgestimmte Projekte mit zukunftsorientierter Planung und konsequenter Umsetzung sind gefordert!” Betriebsansiedlung: “Aus Problemfeldern Nutzen ziehen” Maßnahmen zur Verkehrs- und Lärmreduzierung: “Brief an die Verkehrsverantwortlichen des Landes“ Ortskernbelebung, Ortsbild, Grünraumpflege.. Wohnraumschaffung: leistbares Wohnen, Starterwohnungen …

Gemeideratswahl 2017 – Unser Name ist auch Programm

Unser Dorf Weiterentwickeln Weil unser Dorf lebenswert bleiben soll. Weil wir die Jungen im Dorf behalten wollen. Weil wir auch unseren Älteren ein schönes Wulkaprodersdorf bieten wollen. Weil wir Miteinander unsere anstehenden Probleme lösen möchten. Davon leiten sich sehr viele Themenbereiche ab. Zwei Beispiele aus unserem Wahlprogramm: Eine wichtige Rolle spielt der Verkehr! Der zunehmende …

Warum Jungwähler am 1. Oktober 2017 – UDWählen sollten!

Wulkaprodersdorf ist ein schönes Dorf! Doch es gibt noch einiges zu tun, um das Leben für Jugendliche hier noch lebenswerter zu machen. Die bisherigen Bürgermeister haben vor allem die Jugendlichen im Stich gelassen. Es gibt kaum Freizeitangebote, keine Plätze zum Abhängen und das Wohnen im Dorf ist zu teuer. Wir finden aber, dass Jugendliche mehr …